Kooperation Schule und Verein

Anfang 2012 hat der BC Trier die erste Kooperation mit dem Humboldt-Gymnasium in Trier im Rahmen des vom Sportbund geförderten Programmes Kooperation Schule und Verein geschlossen.

Zum Schuljahresbeginn 2015/2016 wird der Verein nun erstmals auch in einer Grundschule aktiv. Zweimal wöchentlich findet dann in der Grundschule Olewig eine AG unter Leitung von Anja Clausen statt. Früh übt sich!

Du bist Schüler an der Grundschule Olewig und willst das Angebot nutzen?

Deine Ansprechpartner

Anja Clausen (AG-Leitung)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Über das Modell Kooperation Schule und Verein

In jedem Bundesland bestehen Kooperationen von Schulen mit Sportvereinen in unterschiedlicher Form. Gemeinsame Angebote werden vor allem im Bereich des außerunterrichtlichen Schulsports gemacht, sie betreffen Arbeitsgemeinschaften, Schulsportwettbewerbe und Schulsportfeste sowie Programme zur Talentsichtung und Talentförderung.

Die Zusammenarbeit wird in der Regel auf lokaler Ebene organisiert. Den Rahmen dafür bilden sogenannte Landeskooperationsprogramme. In Rheinland-Pfalz ist es das Kooperationsmodell „Sport in Schule & Verein“.

Gerade in der heutigen Zeit des rasanten gesellschaftlichen Wandels soll durch den Sport ein Ausgleich geschaffen werden, wobei Werte wie Fair Play, Toleranz und Teamgeist eine Rolle spielen.

Vor diesem Hintergrund bietet die Zusammenarbeit von Schule und Sportverein auch pädagogische Möglichkeiten, die über das reine Sporttreiben hinausreichen. So kann gemeinsam ein vielfältiges Erfahrungs- und Lernangebot außerhalb des Unterrichts geschaffen werden, ein abwechslungsreich gestalteter Schulalltag die Beziehungen der Schülerinnen und Schüler zu „ ihrer“ Schule verbessern und das schulische Lernen durch die Kooperation mit außerschulischen Partnern bereichert werden.

 

Interesse an einer Kooperation?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns über Anfragen und neue Projekte.

Ihr Ansprechpartner

Harald Emig

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!